Liam Hemsworth hat über einen Instagram-Post 150.000 US-Dollar geklagt

Probleme und Nöte scheinen für Liam Hemsworth nicht zu Ende zu sein, sobald der Schauspieler vor kurzem über einen Instagram-Post, der ihn zuvor in heißem Wasser landete, für 150.000 US-Dollar verklagt wurde.

Quellen zufolge wird der Star der Tribute von Panem für die unbefugte Verwendung eines auf seinem Instagram veröffentlichten Bildes angeklagt.

Nach Unterlagen von E! News, Splash News und Picture Agency ziehen Hemsworth wegen Urheberrechtsverletzung vor Gericht. Der Anzug behauptet, die Fotografin Janet Mayer habe eine "Fotoserie gemacht, auf der der Angeklagte Hemsworth für die Produktion des Films Isn't It Romantic vor Ort eine Freiluftszene aufführte."

Es sieht so aus, als hätte der Schauspieler das Bild am 15. Juli 2018 auf seinem Instagram-Konto veröffentlicht und die Werbeseite des Films markiert.

„Hemsworth oder jemand, der in seinem Namen handelt, hat das Foto am 20. Juni 2019 zweimal in Hemsworths Instagram-Story gepostet, heißt es in den Dokumenten.“ Am selben Tag gab es eine Swipe-up-Funktion in seiner Instagram-Story, um die Leute zur Abstimmung zu ermutigen der Film Isn't It Romantic für die Teen Choice Movie Awards. "

Laut Klage könnte Hemsworth am Ende bis zu 150.000 US-Dollar Schadenersatz zahlen.

"Der Kläger wird informiert und ist der Ansicht, und auf dieser Grundlage wird behauptet, dass die Handlungen des Beklagten wegen Urheberrechtsverletzung, wie oben behauptet, vorsätzlich, vorsätzlich und böswillig waren, was den Beklagten ferner zur Haftung für gesetzlichen Schadenersatz gemäß § 504 (c) (2) des Gesetzes verpflichtet Copyright Act in Höhe von bis zu 150.000 USD pro Verstoß. Innerhalb der gesetzlich zulässigen Frist entscheidet der Kläger zwischen tatsächlichem und gesetzlichem Schadenersatz ", heißt es in den Unterlagen.

0 Comments