Charlize Theron erzählt von der Ermordung ihres Vaters

Der Hollwood-Star Charlize Theron berichtete kürzlich über den Mord an ihrem Vater durch die Hände ihrer Mutter.

In einem Interview besprach sie die Nacht, in der ihre Mutter, Gerda Maritz, 1992 ihren Vater, Charles Theron, getötet hatte.

Laut der Schauspielerin hat ihre Mutter ihren Ehemann getötet, um sich und ihre damals 15-jährige Tochter zu schützen.

"Mein Vater war ein sehr kranker Mann", sagte sie gegenüber NPR. "Mein Vater war mein ganzes Leben lang Alkoholiker. Ich kannte ihn nur auf eine Art und Weise, und das war als Alkoholiker."

Der Schauspieler erklärte weiter, dass ihr Vater ein "ziemlich hoffnungsloser" sei, in dem sie und ihre Mutter "nur irgendwie hängen geblieben" seien.

"Die alltägliche Unberechenbarkeit des Zusammenlebens mit einem Süchtigen ist die Sache, mit der man für den Rest seines Lebens zusammensitzt und die man irgendwie in seinen Körper eingebettet hat, mehr als nur dieses eine Ereignis von dem, was in einer Nacht passiert ist", sagte sie . "Ich denke, unsere Familie war unglaublich ungesund. Und das alles hat uns in gewisser Weise gezeichnet."

Obwohl Theron sagte, dass sie "natürlich" wünscht, dass "das, was in dieser Nacht passiert ist, niemals passiert wäre", fügte sie hinzu, dass "es leider passiert, wenn man nicht an die Wurzel dieser Probleme kommt."

0 Comments